Dienstag, 20.11.2018 09:27 Uhr

Baden Racing: GROSSE WOCHE 25. August bis 2. September

Verantwortlicher Autor: LX.And.Er Baden-Baden, 24.08.2018, 16:00 Uhr
Presse-Ressort von: Alexander Singer Bericht 6197x gelesen

Baden-Baden [ENA] Besser geht es nicht – kein Galopp-Meeting in Deutschland hat ein sportlich so anspruchsvolles Programm wie die GROSSE WOCHE vom 25. August bis 2. September auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim: Sechs Renntage mit insgesamt sechs Grupperennen, drei Listenrennen und zwei hoch dotierte BBAG Auktionsrennen. Insgesamt hat der Rennveranstalter Baden Racing 52 Rennen ausgeschrieben –

auf Distanzen von 1.000m bis 2.800m in allen Leistungsklassen, für Stuten, Hengste und Wallache und in verschiedenen Altersklassen ab zwei Jahren. Baden Racing schüttet Preisgelder von insgesamt 1,174 Millionen Euro aus. Rund 500 Pferde, trainiert in mehr als einem halben Dutzend europäischen Ländern, werden an dem Meeting teilnehmen. Aber es ist nicht nur ein absolutes „Muss“ für alle Galoppfans, sondern auch ein herausragendes Ereignis in der Region. Mit Motto-Tagen sorgt der Rennveranstalter Baden Racing für ein besonders attraktives Rahmenprogramm, das wie jedes Jahr auch zahlreiche prominente Gäste anlockt.

Die sportlichen Highlights der GROSSEN WOCHE 2018 Samstag, 25. August Der 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 2.000m, für 4-jährige und älter Pferde, 55.000 Euro Preisgeld), setzt die Tradition des Spreti-Rennens fort – benannt nach dem Grafen Spreti, einer zentralen Figur in der Geschichte der Rennbahn. Seit 1998 unterstützen die Sparkassen die traditionsreiche Prüfung. In dieser Zeit hat Wiesenpfad (2007 und 2009) zwei Mal gewonnen. Im Vorjahr siegte der fünfjährige Palace Prince im Besitz des Gestüt Höny Hof, trainiert von Jean-Pierre Carvalho, geritten von Filip Minarik.

Der Preis der BBAG-Jährlingsauktion (Auktionsrennen, 2.400m, 52.000 Euro) ist den Dreijährigen vorbehalten In der Siegerliste findet sich Monsun, der einflussreichste deutsche Deckhengst der jüngeren Vergangenheit. Seine Nachkommen haben weltweit gewonnen – zum Beispiel die Stute Estimate den Ascot Gold Cup für die britische Königin. Im Vorjahr triumphierte Oriental Eagle aus dem Gestüt Auenquelle, trainiert von Jens Hirschberger mit Martin Seidl im Sattel.

Sonntag, 26. August Die 148. Casino Baden-Baden Goldene Peitsche (Gr.II, 1.200m, 70.000 Euro, 3+) ist die wichtigste Sprintrennen und trägt den wohl schönsten Ehrenpreis im deutschen Galoppsport – eine vergoldete Peitsche, auf der alle Sieger seit 1867 verewigt sind. Seit 1953 wird die Peitsche in Iffezheim ausgetragen. Bekanntester Sieger in der jüngeren Vergangenheit war das „Geschoss von Budapest“, der in Ungarn trainierte Overdose.

Im Vorjahr gewann im vierten Anlauf der von Henri-Alex Pantall in Frankreich trainierte sechs Jahre alte Son Cesio im Besitz von Yves Borotra, geritten von Adrie de Vries. Das BBAG Auktionsrennen (1.200m, 102.500 Euro) ist eines der am höchsten dotierten Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland. Im Vorjahr gab es ein packendes Duell zwischen Cabarita und Binti Al Nar, das die von Hans-Jürgen Gröschel für Carsten Biedermann aus Bad Harzburg vorbereitet Cabarita für sich entschied. Filip Minarik war der Siegreiter. Alles weitere direkt von der Rennbahn … Nähere Infos und Tickets unter www.baden-racing.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.